Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen

Hallo und herzlich Wilkommen auf sohr-roder.de

Hier finden Sie alles zu unseren AV – Multivisionen/ Diavorträgen und unserer Arbeit im tropischen Regenwald. Die Themenschwerpunkte sind Südamerika, Amazonien, Bolivien, Entwicklungshilfe, Umweltbildung, Expeditionsberichte. Sie finden Informationen zum Thema Fotografie, Reportagen, unsere Vortragstermine, Events rund ums Thema Reisen, sowie Outdoor - Aktivangebote, aktuelle Fernreiseangebote, Infos zu unserer Wiederauswilderungsstation und zu unserer Arbeit im Rahmen des Projektes Regenzeit e.V.

Viel Spaß beim Surfen wünschen Ilka Sohr & Torsten Roder

MDR BIWAK in Bolivien

Seit zwei Jahren planen wir nun immer mal wieder unsere Tour mit BIWAK nach Bolivien. Im November 2019 stand wegen der politischen Unruhen in Bolivien alles noch einmal auf der Kippe. Die Lage hat sich beruhigt...Nun ist es endlich soweit. Das BIWAK Team begleitet uns im Februar 2020 fast vier Wochen durch unsere zweite Heimat. Auswilderungsstation, med. Versorgungsfahrten im Urwald, der Rio Eslabon und natürlich Bergbesteigungen in den Anden stehen auf dem Plan. Die Aufregung steigt, nicht nur bei uns. Mal sehen wie sich die Reise.- und Bergerfahrene Biwakcrew um Thorsten Kutschke im Amazonasbecken schlägt. Es bleibt spannend. Grüße von Ikea und Torte

BILDER ansehen...

Alle Infos zur MDR DIWAK Staffel findet ihr hier...

Nepal 2017 Great Himalaya Epic Trail

34 Tage ohne Träger und ohne Guide, 370 Kilometer, Höhenmeter Gesamt: 39130m davon Aufstieg: 20570m und 18560m Abstieg. Bilder ansehen...  Bericht lesen...

Bolivien - Kuba 2017

Paradies der grünen Hölle am Oberlauf des Rio Eslabon im Madidinationalpark.

Seit Januar sind wir unterwegs und haben eine Menge erreicht. Um dem Lärm der Dorffiesta und dem Carnevalsrummel zu entgehen, "flohen" wir mal wieder in den unberührten Dschungel des Madidinationalparkes.

Leider haben die viel zu geringen Niederschläge des vergangenen Jahres einen erfolgreichen Brunnenbau auf unserer Tierstation unmöglich gemacht. Trotzdem ging es stetig voran. Die neuen drei Quarantänegehege sind fertig. Um den gefräßigen Termiten wenigstens etwas Paroli zu bieten, haben wir begonnen die Häuser zu streichen. Was Dank unserer Affenbande kein leichtes Unterfangen war. Die Zugänge des vergangenen Jahres haben fast alle erfolgreich den Weg in die Freiheit gefunden.

In Sachen medizinischer Hilfe gab es zu Jahresbeginn wieder zwei Versorgungsfahrten. Zum erstenmal waren wir mit unserem eigenen 40 PS Außenborbmotor unterwegs! Damit sinken die Kosten für die Versorgungsfahrten und wir sind unabhängiger.

Am „Colegio Filadelfia“ unterstützten wir die Schüler wieder bei verschiedenen Umweltbildungs- bzw. Recycling-Projekten.

NEWS Am 26.11.2017 sind wir mit unserem neuen Vortrag "Amazonien - Zwischen Anden und Atlantik" in Köln im Rahmen der GRENZGANG Reihe zu Gast.

Vortragspremiere "Amazonien - Zwischen Anden und Atlantik"

"Das war großes Kino am 09.12.2016 zur Vortragspremiere "Amazonien - Unterwegs zwischen Anden und Atlantik" in der Chemnitzer TU", meinte nicht nur der Veranstalter der "Boofeabendreihe" Stefan Hunkel. Ja und wir möchten uns einfach nur bedanken bei den Spendern, den Schülern, den Lehrern, den Müttern, den unermüdlichen Helfern, den Freunden, den Gästen und bei Allen die uns schon jahrelang begleiten...Das gibt Kraft!! DANKE! Ikea und Torte  Trailer ansehen

Gesamtsieger bei El Mundo in Österreich

Mit unserer Vortrag "Bolivien - Land der Extreme" konnten wir beim renommierten Kurzvortragsfestival "El Mundo" in Österreich die begehrte Trophäe Gesamtsieger in Empfang nehmen!

Trailer ansehen

Momente die man nie vergisst...

findet ihr in unserer Fotogalerie.

Auf der Todespiste nach La Paz - "Die gefährlichste Straße der Welt"